Pizzaiolo Stellato Diego Lo Bue
Guida 2021
Diego Gaetano Lo Bue erhält die begehrten 3 Sterne des “Peperoncino Rosso” Guide

Der Pizzaiolo Diego Lo Bue erhält den Titel “Pizzaiolo Stellato”

Von Antonio Ricchezza

Nachdem Diego Gaetano Lo Bue bereits den Red Pepper Award gewonnen hat, durfte er nun einen Ristorante Pizzeria Stellato Award entgegennehmen. Er wurde mit drei Sternen ausgezeichnet.

Als Pizzaiolo Stellato mit den maximal möglichen 3 Sternen ausgezeichnet zu werden, bedeutet weltweite Anerkennung und Beachtung. Mit dieser Auszeichnung wurde seine exzellente Arbeit und sein unermüdliches Engagement, welches er im Laufe seiner Karriere leistete, nun belohnt.

Diego Gaetano Lo Bue arbeitet im Ristorante Pizzeria “II Duetto” von Vincenzo Palmeri an der Dorfstrasse 105 in Glattfelden, Schweiz. In diesem italienisches Spezialitäten-Restaurant mit 400 Sitzplätzen überrascht er seine Kunden jeden Tag mit hervorragenden Pizzen. Dank der 3 Sterne bekommt sein Name in der «Galaxie der Haute Cuisine» einen Platz und löst neue wertvolle Impulse seiner Arbeit aus.

Meister Diego Gaetano Lo Bue – ausgezeichnet mit dem Titel Pizzaiolo Stellato – 3 Sterne

Die Geschichte von Diego Gaetano Lo Bue

Sizilien trägt Diego Gaetano Lo Bue wohl immer in seinem Herzen. Geboren in Agrigent am 8. Dezember 1980 entscheidet er sich schon früh, sein Leben der «weissen Kunst» des Pizzaiolos in Dienst zu stellen.

Die Leidenschaft für die «weisse Kunst» wurde in ihm durch seine Grossmutter geweckt. Er bewunderte als Kind über viele Stunden hinweg, wie sie den Teig für Brot und Pizza zubereitete. Auch der Pasta-Teig faszinierte ihn und schon bald versuchte er, die verschiedenen Teige nachzuahmen. Aus diesen bescheidenen Anfängen entwickelte sich eine grosse Leidenschaft, die den neapolitanischen Pizzakoch noch viele Jahrzehnte begleiten wird.

Die Bedeutung des Trainings

Der Weg von Diego Lo Bue ist gekennzeichnet durch die praktische Ausbildung mit hoher Spezialisierung am Arbeitsplatz. Gleich nach der Schulzeit lernte er mit 17 Jahren die Grundlagen des Pizzabäckers und setzte sein Erlerntes gleich um. Im Alter von 21 Jahren begab er sich auf eine Tour durch Europa. Während seiner Reise lernte er neue Fähigkeiten und verfeinert seine Technik. Er arbeitet in den Ländern Belgien, Frankreich, Deutschland und England. Diese Jahre prägten ihn und festigten seinen Willen, sich neuen Herausforderungen zu stellen und neue Ideen in die Küche oder gar auf die Speisekarte zu bringen. Mit seiner Leidenschaft motiviert er Restaurantbesitzer und Küchenchefs neue Variationen von Pizzen in das Angebot aufzunehmen.

Während seinen ersten Jahren festigte sich der Wunsch, sich weiter zu spezialisieren. Der Wunsch, ein Star Pizzaiolo zu werden, war gross und prägten seinen Werdegang. Mit zahlreichen Weiterbildungen an verschiedenen Schulen für Pizzabäcker in Italien und im Ausland verfolgte er sein Ziel akribisch.

Während einer Weiterbildung lernte er Maestro Antonino Centinaro kennen, den Diego als seinen Mentor erkort.  Von ihm lernte er die Techniken des Teigs, das Wissen über Mehl und den Sauerteig. Im Ausland besuchte er einen Kurs bei Küchenchef und Gourmet-Meister Vincenzo Palmeri, welcher seine Fähigkeiten weiter verfeinerte.

Mehrfach ausgezeichnet

Rennsport ist eine weitere Leidenschaft von Diego Gaetano Lo Bue. Er liebt Herausforderungen und nimmt immer wieder an verschiedenen Veranstaltungen teil. Darunter ist auch die 10. toskanische Meisterschaft, an welcher er im Mai 2019 den dritten Rang belegte. Doch er stellt sich nicht nur an sportlichen Wettkämpfen der Konkurrenz, sondern kocht und bäckt auch an Gourmet-Meisterschaften um seine Ehre. So nahm er im November 2019 in Ragusa an der Taormina Gourmet teil. Und bei der Pizza Weihnacht in Agrigento im Dezember 2019 belegt er den ersten Platz in der Gesamtwertung. Schliesslich wurde er im Dezember 2020 mit einem internationalen Preis, dem Teller von Pizzaiolo d’EcceIIenza, ausgezeichnet.

Diese Auszeichnung verschafft ihm den Zugang zum renommierten Red Pepper Guide. Zwischenzeitlich fokussierte er sich auf seine Fähigkeiten und verfeinerte sein Handwerk bis zur Perfektion. Diese erreichte Vollendung wurde mit der maximalen Anerkennung von drei Sternen des Stellato Pizzaiolo Award belohnt.

Diego Gaetano Lo Bue heute

Derzeit arbeitet er in der Schweiz im Restaurant Pizzeria Il Duette und erinnert sich gerne an den Moment zurück, als er vom Restaurantbesitzer Herrn Vincenzo Palmeri während einer Schulung angefragt wird, in seinem Lokal zu kochen. Als er eingestellt wurde, vertraute Palmeri ihm eine sehr wichtige Aufgabe an: Er sollte die Schweizer Gäste dazu verleiten, sich in italienische kulinarische Köstlichkeiten zu verlieben. Dies brachte eine doppelte Verantwortung für den Pizzaiolo Stellato mit sich. Er musste als Repräsentant Italien vertreten und die Gäste seine Pizza probieren lassen. Somit ist es nachvollziehbar, dass die Pizzen mit den Zutaten mit original italienischen Zutaten gewürzt und belegt werden. Dies unterscheidet ihn von der lokalen Konkurrenz und wird von den vielen lokalen Kunden sehr geschätzt.

Die Spezialität von Maestro Lo Bue Diego Gaetano

Seine Lieblingspizza ist Margherita, denn gerade mit dieser Pizza kann man innovativ und experimentell arbeiten. Originalität ist der Protagonist in seiner Art, Pizza zu machen. Dies zeigt sich beispielsweise in seiner Pizza Martina. Denn die Pizza ist auf einem Bett aus Burratina, Mazara-GarneIen (verarbeitet bei minus 30 Grad) und halb dehydrierten Kirschtomaten aufgebaut. In der Mitte hat diese Pizza ein Tartar aus roten Garnelen mit Haselnüssen. Und ein Philadelphia-Mousse mit Orange verleiht dem Gaumen eine herrliche Frische. Dekoriert wird die Gourmet-Pizza Martina mit ein paar schwarze Sesam- und Orangenwürfel. Der Pizzateig wird mit W 390 Mehl, 0,4 Idb pro kg Salz, Olivenöl und 68% Flüssigkeit hergestellt. Diese Gourmet-Spezialität ist nach einer Freundin benannt und hat sich sofort als Erfolg erwiesen.

Was bedeutet es, 3 Sterne zu erhalten?

Sein Traum ist es, allen Menschen, die seinen Weg verfolgen wollen, die Liebe und Kunst zur Pizza zu vermitteln und weiterzugeben. Laut Diego werden neben den Zutaten auch andere Elemente benötigt: Leidenschaft, Fantasie und Erfahrung. Diese sind in jeder Diego Lo Bue Pizza ausnahmslos enthalten. Er erhielt aktuell die höchste internationale Auszeichnung und wurde somit zum Star-Pizzaiolo. Für ihn ist es der grösste Erfolg in seiner Karriere. Und es zeigt ihm, dass man immer belohnt wird, wenn man liebt, was man tut. Nach vielen Jahren harter Arbeit voller Opfer erntete Diego freudig, was er im Laufe der Zeit gesät hat. Die Auszeichnung ist für ihn die Bestätigung, dass man sich im Leben immer weiterentwickeln muss, um dem Kunden ein immer besseres Produkt bieten zu können. Die Reise nach Glattfelden zu Pizzaiolo Diego Gaetano Lo Bue lohnt sich ganz bestimmt, um seine Pizza-Kreationen zu probieren.

Bist du ein Pizzaiolo? Ein Gastronom? Fordern Sie einen Inspektionsbesuch und die Peperoncino Rosso Stars an

  •  
  •  
  •  

Lascia un commento

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *